03.10.2019 - Spieltag Alexan 4.0 (Koblenz)

Alexan 4.0 - im Zeichen der Eskalation

Der letzte Kampf am Tor des HQs der Dynastie hat den Rebellen viel Kraft gekostet. Das Haus Dakorei konnte vorerst nicht eingenommen werden. Dennoch schöpfen die Rebellen aus Ihrer gut organisierten Offensive neuen Mut für weitere Angriffe. Die regelmäßigen Kämpfe auf Alexan haben zwar die Zerstörung der Infrastruktur der bewohnbaren Gebiete herbeigeführt, allerdings zugleich auch den Zusammenhalt der Bewohner gestärkt. Das Dorf ist eines der wichtigsten Territorien der beiden Parteien. Zum größten Teil kann nur dort über die bedeutsamen Güter verhandelt werden, angefangen von den wertvollen Alexandriten bis hin zur Nahrung.

Die Produktion der Waffen für die Rebellen in der verdeckten Waffenfabrik wurde eingestellt. Die Dorfbewohner haben nicht ausreichend Arbeitskräfte mehr um die Maschinen zu bedienen. Viele Männer des Dorfes wurden zur Milizeinheit abgeworben um die geregelten Lebensabläufe innerhalb des Dorfes abzusichern. Die Dorfbewohner suchen sich keine Freunde mehr unter „Fremden“. Das Verhältnis zwischen den Parteien basiert nur noch kommerzieller Ebene.

Kann der Handel unter den angespannten Verhältnissen noch reibungslos funktionieren? Bleibt die Waffenfabrik zukünftig in der Hand der Rebellen, oder finden die Kämpfer der Dakorei die Möglichkeit die Fabrik zu erobern? Gibt es Überlebende des Flugzeugabsturzes? Findet die Tochter des Bürgermeisters den Weg nach Hause? Die Suche nach den Antworten wird uns bei dem AEXAN 4.0 beschäftigen. Unterstütze deine Fraktion und werde ein wichtiger Teil von Alexan.


10 Ansichten

Die Nomads NRW distanziert sich ausdrücklich von links-, rechtsradikalen sowie sonstigen gewaltverherrlichenden Gruppierungen. Weder gehören wir einer politischen Richtung an, noch befürworten wir jegliche politische Aktivitäten innerhalb des Teams. 

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now